SVO - SV Weidenstetten 2:1

Fussball Am letzten Sonntag war der noch ungeschlagene SV Weidenstetten zu Gast.
Der Gegner war wie erwartet der schwere Prüfstein für die Jungs vom SVO. Bereits nach 3 Minuten lag man mit 0:1 zurück. Ein Freistoß wurde schnell ausgeführt und die unsortierte Hintermannschaft musste mit ansehen, wie die Weidenstetter das 0:1 erzielten.
Man konnte auch die restlichen 42. Minuten keine zwingende Torchance sich erarbeiten, gegen gut stehende und organisierte Gegner.
Nach einer deutlichen Ansprache in der Pause und einem Doppelwechsel hatten sich die Jungs einiges vorgenommen in der 2. Halbzeit. Leider konnte man auch in den ersten 20 Minuten der 2. Halbzeit keine hochwertigen Torchancen erarbeiten und die Weidenstetter blieben in der 2. Halbzeit immer wieder durch ihre Konter gefährlich. Durch einen Torwartfehler des Gästetorwarts konnte Marco Schneider das 1:1 erzielen. Nach dem Ausgleich schalteten die Jungs noch einen Gang hoch und nach einem schönen Pass auf Yannick Gnann konnte er, nach sauberer Annahme den Ball unhaltbar im Tor versenken.
In den letzten Minuten hatte Yannick noch 2-mal die Chance alles klar zu machen, jedoch wurde einmal ein Foul an Yannick nicht gepfiffen und bei der 2. Chance ging der Ball knapp vorbei.

Es spielten: Dominik Weinstein - Manuel Hansmann, Daniel Thierer, Fabian Hartmann, Patrick Körmendy - Paul Schleicher, Daniel Schneider, Eugen Krause, Alex Baur - Dennis Rindle, Yannick Gnann - Marco Schneider, Fabian Beuter, Mathis Burmeister

SV Oberelchingen II - SV Weidenstetten II 4:1
Nach einer guten Leistung konnte man auch heute wieder 3 Punkte zu Hause behalten. Bereits in der 11. Minute konnte Alex Kreienbring die Führung erzielen. Nach einer gut ausgeführten Standardsituation stand es 1:1. Auch nach dem Ausgleich spielte man weiter munter nach vorne und so war es Basti Schneider überlassen den Ball aus 35 Metern im gegnerischen Tor zu versenken.
In der 2. Halbzeit konnte sich der Gegner keine gefährliche Torchance mehr erspielen und der OSV durch Robin Ott und Michael Groner auf 3:1 und 4:1 erhöhen.

Es spielten: Dominik Ruess - Robin Ott, Max Gugelfuss, Michael Groner, Valentin Lechner - Alexander Dehm, Martin Huber, Jens Schmutzler, Philipp Hirth - Alexander Kreienbring, Sebastian Schneider - Matthias Schmitt, Jens Kroll, Nico Landsteiner, Tobias Mersch